Wieder Linkin Park, wieder Festhalle - und leider wie schon bei Placebo 2013 eine total vorhersehbare Setlist:

Was Linkin Park wirklich auszeichnet ist die super Stimmung während der Konzerte, so auch diesmal.

Von der langen Setlist darf man sich aber nicht täuschen lassen, das Ganze hat nur gut 90 min. gedauert. Viele Titel wurden nur gekürzt gespielt und gingen oft medley-artig ineinander über. Das hat zwar den Vorteil, dass mehr Lieder (an-)gespielt werden, mir wären aber komplette Stücke lieber gewesen. Trotzdem geil und ich werde bestimmt wieder hingehen.