Eigentlich fehlen mir immer noch die Worte ...

Jens ist nun genau ein halbes Jahr tot. Er hat Lücken gerissen, die niemand füllen kann.

Andererseits hat er aber auch - post mortem - Menschen zusammengebracht, die sich sonst so nie gefunden hätten. Danke Daniela und Jörg!

Der Schmerz bleibt trotzdem - und lässt viel zu langsam nach.

CIMG2556.JPG